Unfall - Fahrrad ohne Licht
Menü

Unfall - Fahrrad ohne Licht

Unfallbeispiele

Jun 2017

Unfallhergang:
Der Fahrer einer Sattelzugmaschine mit Kipper-Auflieger wartete innerorts bei Dunkelheit an einer Baustellenampel. Ein Radfahrer näherte sich von links und fuhr am Lkw vorbei. Mit Umschalten der Ampel auf Grün fuhr der Sattelzug an. Zum Umfahren der auf der Fahrbahn stehenden Ampel und des Baustellenbereichs lenkte der Fahrer nach links. Dabei kam es zur Kollision zwischen der vorderen linken Ecke der Sattelzugmaschine und dem Radfahrer. Der Radfahrer wurde im weiteren Verlauf von der Zugmaschine überrollt. Hierbei erlitt er tödliche Verletzungen. Die Beleuchtung des Fahrrads war defekt, der Radfahrer trug dunkle, kontrastarme Kleidung. Für den Fahrer der Zugmaschine wäre der Radfahrer nur zeitweise im Weitwinkelspiegel sichtbar gewesen.

Fahrzeuge:
Fahrrad
Sattelkraftfahrzeug

Unfallfolgen/Verletzungen:
Der Radfahrer wurde tödlich verletzt.

Ursache/Problem:
Vorbeifahren an ungeeigneter Stelle, defektes Fahrradlicht, dunkle, kontrastarme Kleidung des Radfahrers, große nicht bzw. nicht ausreichend einsehbare Bereiche am Lkw.

Vermeidungsmöglichkeiten, Unfallfolgenminderung/ Ansatz für Verkehrssicherheitsmaßnahmen:

  • Kein Vorbeifahren in dafür nicht geeigneten Bereichen.
  • Durch funktionsfähiges eingeschaltetes Licht und auffällige kontrastreiche Kleidung für die eigene Sichtbarkeit sorgen.