Unfall – Frontalkollision nach Überholvorgang

Unfall - Frontalkollision nach Überholvorgang

Unfallbeispiele, Tschechische Republik

Apr 2016

Unfallhergang
Auf einer Landstraße überholte der Fahrer eines Mitsubishi Pajero einen anderen Pkw. Obwohl der Überholvorgang eigentlich rechtzeitig abgeschlossen war, glaubte die Fahrerin eines entgegenkommenden Renault Twingo, eine Gefahr zu erkennen, und bremste stark ab. Zudem steuerte sie auf den linken Fahrstreifen. Dort kollidierte der Renault frontal mit dem wieder einscherenden Mitsubishi, der nach dem Aufprall in Brand geriet.

Fahrzeuge
Pkw Mitsubishi Pajero (105 km/h)
Pkw Renault Twingo (13 km/h)

Unfallfolgen/Verletzungen
Beifahrerin des Renault (19 Jahre) getötet, Fahrerin (18 Jahre) schwer verletzt.
Fahrer des Mitsubishi (55 Jahre) und Beifahrerin (30 Jahre) schwer verletzt.

Ursache/Problem
Unangemessene Reaktion der Renault-Fahrerin auf vermeintliche Gefahr.

Vermeidungsmöglichkeiten, Unfallfolgenminderung/
Ansatz für Verkehrssicherheitsmaßnahmen

Die junge Fahranfängerin im Renault hätte mit mehr Fahrerfahrung vermutlich besser reagiert. Möglicherweise hätte eine mehrstufige Fahrausbildung mit einem Element des begleiteten Fahrens den Unfall vermeiden helfen können.