Unfall - Kollision zwischen Lkw und Moped

Unfall - Kollision zwischen Lkw und Moped

Unfallbeispiele, Polen

Apr 2016

Unfallhergang
Auf einer Ampelkreuzung an einer Landstraße kollidierte ein geradeaus fahrender Lkw mit einem entgegenkommenden, links abbiegenden Moped. Beiden Fahrern wurde durch einen zweiten Lkw, der in der Kreuzung stand und links abbiegen wollte, die Sicht behindert.

Fahrzeuge
Lkw (ca. 80 km/h),
Moped (15 km/h)

Unfallfolgen/Verletzungen
Der Mopedfahrer wurde bei dem Unfall getötet.
Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Ursache/Problem
Dem Lkw-Fahrer ist durch einen vorausfahrenden zweiten Lkw, der links abbiegen will und wegen des Gegenverkehrs in der Kreuzung wartet, die Sicht auf das Moped verdeckt. Auch der Mopedfahrer hat deshalb keine Sicht auf den Gegenverkehr. Der Lkw-Fahrer überfährt die Ampel am Ende der für ihn geltenden Gelbphase, als der Mopedfahrer trotz mangelnder Sicht abbiegt. Erst im Abstand von ca. 15 Metern ist der Mopedfahrer für den Lkw-Fahrer zu sehen. Eine Kollision ist in diesem Moment nicht mehr vermeidbar.

Vermeidungsmöglichkeiten, Unfallfolgenminderung/
Ansatz für Verkehrssicherheitsmaßnahmen

Anhalten bei gelbem Lichtsignal aufseiten des Lkw.
Der Mopedfahrer muss beim Abbgiegen die Vorfahrt achten. Dazu muss er warten, bis die Sichtverhältnisse ein sicheres Abbiegen erlauben.