Bunt, sicher und kinderfreundlich

Mai 2019

Infrastruktur

Kinderzebrastreifen
Kinderzebrastreifen in Kerpen

Nach über einem Jahr Vorbereitung und Umsetzung findet sich in der deutschen Stadt Kerpen im Stadtteil Sindorf der erste von Grundschülern geplante „Kinderzebrastreifen“. Von den Kindern selber mitgestaltet, soll er vor allem den Schulweg zahlreicher Kinder hin zur größten Kerpener Grundschule sicherer machen. Grundlage der Zusammenarbeit mit den Grundschülern war dabei die Erkenntnis der Verkehrsplaner, dass Kinder Querungsanlagen wie Fußgängerüberwege am ehesten akzeptieren und nutzen, wenn sie selbst an den Plan ungen beteiligt waren. Die Kinder planten aber nicht nur, sie waren auch bei allen wichtigen Bauphasen vor Ort, bis hin zur eigenhändigen Bemalung eines am Zebrastreifen angrenzenden Kreisverkehrs und der Umgebung. In einem begleitenden Evaluationsprozess konnte nachgewiesen werden, dass die Gestaltung des Verkehrsknotens mit kindlichen Elementen nachhaltig zu geringeren Geschwindigkeiten des motorisierten Verkehrs in diesem Bereich geführt hat.

Seite teilen