Faktor Mensch

Wie für Pkw- und Lkw-Fahrer gilt auch für motorisierte und nicht motorisierte Zweiradfahrer: Kommt es zu Unfällen, sind hierfür mangelndes Risikobewusstsein, Missachtung der Verkehrsregeln, überhöhte Geschwindigkeit, Fahren unter Alkoholeinfluss, Ablenkung und mangelnde Rücksichtnahme gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern in hohem Maße mitverantwortlich. Das müsste nicht sein. Denn durch verantwortungsbewusstes Verhalten, Interaktion und Kommunikation mit den anderen Verkehrsteilnehmern sowie die richtige Einschätzung der eigenen Fähigkeiten und entsprechende Trainings lässt sich effizient gegensteuern.

Jahr wählen:
Filter zurücksetzen
Weitere laden

Es wurde kein Ergebnis gefunden.

Seite teilen