Fahrverhalten an Verkehrssituation anpassen

Mär 2019

News & Aktionen

EU Logo

Bereits heute sind Fahrzeuge in vielerlei Hinsicht vernetzt. Schon sehr bald werden sie allerdings auch interagieren und Teile eines kooperativen, vernetzten und automatisierten Mobilitätssystems sein. Diese Interaktion ist der Einsatzbereich kooperativer intelligenter Verkehrssysteme (C-ITS). Die neue Technologie wird es Fahrzeugen ermöglichen, miteinander, mit der Straßeninfrastruktur und mit anderen Verkehrsteilnehmern zu „sprechen“ – zum Beispiel über Gefahrensituationen, Straßenarbeiten und die Steuerung der Ampelphasen –, wodurch der Straßenverkehr sicherer, sauberer und effizienter wird.

Die im März 2019 von der Europäischen Kommission verabschiedeten neuen Vorschriften zur Einführung von C-ITS sind nach eigenen Angaben ein weiterer Schritt, um den europäischen Mobilitätssektor zu modernisieren und zugleich auf die Klimaneutralität in der zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts vorzubereiten. Sie tragen ferner zum Erreichen des langfristigen Ziels der EU bei, die Zahl der Toten und Schwerverletzten im Straßenverkehr bis 2050 auf nahe Null zu senken („Vision Null“). Bereits ab diesem Jahr werden Fahrzeuge, Verkehrsschilder und Autobahnen mit der erforderlichen Technik ausgestattet, um genormte Nachrichten an allen Verkehrsteilnehmer zu senden.

In den Spezifikationen werden die Mindestanforderungen an die Interoperabilität zwischen den verschiedenen verwendeten kooperativen Systemen festgelegt. Die Interoperabilität ermöglicht es allen damit ausgerüsteten C-ITS-Stationen, Nachrichten mit anderen Stationen sicher in einem offenen Netz auszutauschen. Die digitale Verbindungsfähigkeit zwischen Fahrzeugen sowie zwischen Fahrzeugen und der Verkehrsinfrastruktur dürfte nach Ansicht der EU-Kommission zu einer erheblichen Verbesserung der Straßenverkehrssicherheit und der Verkehrseffizienz wie auch des Fahrkomforts beitragen. Denn der Fahrer wird dabei unterstützt, die richtigen Entscheidungen zu treffen und sein Fahrverhalten an die Verkehrssituation anzupassen.

Seite teilen